Out of Ideas
Er ♥

Patrick

Humor - Liebevoll - Zuverlässig - Zärtlich - Treu - Offen

Verständnisvoll - Tolerant - Ehrlich - Neugierig - Chaotisch

Spontan - Zielstrebig - Romantisch - Gutaussehend

 

Für all diese Eigenschaften und für noch soviel mehr:

ICH LIEBE DICH

Lil Rain - Adore You ♥

7.1.10 15:00


Zeit vergeht...

...mal zu langsam, mal viel zu schnell. Fange ich einfach von vorne an...

November 2009 - Der Startschuss

Eine aneinderreihung blöder Situationen addiert mit ewigen Zweifeln ergeben eine Entscheidung. Eine gute Entscheidung. Besser hätte sie nicht sein können. Nach einer gefühlten Ewigkeit (6Jahre) habe ich es endlich geschafft und mich von altem Balast gelöst und mich von Stefan getrennt. Und wider Erwarten ging es mir verdammt gut damit. Ich hatte weder Sehnsucht noch Schuldgefühle...nur traurig war ich um die sechs Jahre. Sechs Jahre die ich mich aufgeopfert habe um am Ende mit Nichts dazustehen. So kanns laufen....aber jetzt soll alles besser werden. Ich werde MEIN Leben leben, egal wer oder was kommen mag.
Dann kam Cem. Im ersten Moment völlig benebelt von seiner Art und seiner Ausstrahlung war er das Highlight nach der Trennung. Es tat gut zu wissen, dass man immernoch, auch nach sechs Jahren, interessant für jemanden sein könnte. Es kam wie es kommen musste als er mich besuchte. Nach dem Wochenende, was das schönste seit langem war, war der Kontakt jedoch eher brüchig und die Schwärmerei verflog schnell wieder.

Auf der Suche nach ein bisschen Freiheit und Egoismus tauchten wieder ein paar Personen aus meiner Vergangeheit auf. Darunter Patrick - ich konnte nicht ahnen wie sich das entwickeln sollte. Nach endlosen lustigen Telefonaten entschloss man sich, sich endlich mal zu treffen, für ein bisschen Spass. Und Spass hat das Wochenende auf jeden Fall gemacht. Dieses Wochenende toppte alles zuvorgewesene. Wie kann man es besser beschreiben als -> Liebe auf den zweiten Blick!? Diese Person hat es tatsächlich geschafft, sämtliche Schmetterlinge aus den dunkelsten Ecken in meinem Leben zu kramen und zum Leben zu erwecken. ♥  Diese Person schafft es unermüdlich mich zum Lachen zu bringen, mich so zu akzeptieren wie ich bin. Er schafft es mir zu zeigen, wie schön alles sein kann. Und dafür bin ich ihm unendlich dankbar. Dafür liebe ich ihn. ♥

7.1.10 14:48


Mein Fels :)

Miriam?

Danke für die wunderschöne Zeit mit dir. Danke, für deine lieben Worte & Umarmungen, die tief in mir etwas bewirkt haben. Es geht vorwärts. Wegen dir.

Du bist so wichtig geworden für mich.

 


Danke Tussi :*

19.4.09 23:39


Frühling...

...die ersten Sonnenstrahlen, die ersten warmen Temperaturen, die erste nackte Haut. Es sieht alle so positiv aus.

Es wird Zeit, aufzuräumen. 

In meinem Leben.

Es ist einfach an der Zeit.

Nach langem Grübeln.

Die Dominosteine fallen, langsam, aber sie fallen.

 

Miriam?

Danke fürs Auskotzen. <3

 

Später mehr...

8.4.09 11:21


...wenn es regnet...

Und sie weiß,
wenn es regnet,
dann ist sie nicht allein.
Denn es heißt,
wenn es regnet,
dass irgendwo ein Engel weint!
Ihr BLick ist scheu, ihr Herz so schwer
Und oft erträgt sie es nicht mehr.

Beim nächsten Regen,
wird auch sie ein Engel sein!
 
 
 
Ich liebe diesen Text. 
(Planlos - Wenn es regnet...)
 
________________________________________
 
M.?
Du fehlst mir!
30.3.09 01:33


[ILLUSION]

I know it's hard to tell how mixed up you feel
Hoping what you need is behind every door
Each time you get hurt, I don't want you to change
Because everyone has hopes, you're human after all
The feeling sometimes, wishing you were someone else
Feeling as though you never belong
This feeling is not sadness, this feeling is not joy
I truly understand. Please, don't cry now

Please don't go, I want you to stay
I'm begging you please, please don't leave here
I don't want you to hate for all the hurt that you feel
The world is just illusion trying to change you

Being like you are
Well this is something else, who would comprehend?
But some that do, lay claim
Divine purpose blesses them
That's not what I believe, and it doesn't matter anyway
A part of your soul ties you to the next world
Or maybe to the last, but I'm still not sure
But what I do know, is to us the world is different
As we are to the world but I guess you would know that

 

 


26.3.09 17:12


Es in Worte zu fassen...

...fällt mir schwer. Irgendwie. Eigentlich sind die Worte klar in meinen Gedanken gesetzt, dennoch fällt es mir wahnsinnig schwer, diese Worte auszusprechen beziehungsweise sie auch nur annähernd aufzuschreiben. Es fühlt sich komisch an, diese doch eigentlich korrekten Dinge zu lesen, da es sich irgendwie falsch liest. Anders als in meinen Gedanken.

Ich bin nun schon so lange vergeben, eigentlich glücklich. Er gibt mir alles, was ich brauche, versucht, mir jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Dennoch merke ich, dass wir uns entfernen. Wir arbeiten beide sehr viel, haben nicht mehr sehr viel gemeinsame Zeit, die wir nutzen können. Vielleicht ist das ein Grund, ich weiß es nicht. Jedenfalls, wenn ich ohne ihn bin, habe ich nicht mehr diese große Sehnsucht, ihn gleich sehen zu müssen oder ihn anzurufen. Manchmal bin ich sogar froh, wenn er nicht da ist. Es ist komisch zu beschreiben. Ja, ich genieße sogar meine freie Zeit ohne ihn. 

Seit einiger Zeit habe ich einen neuen Arbeitskollegen. Marco. Attraktiv, das muss man schon sagen. Auch von der Art her sehr ansprechend. Mittlerweile sind wir zu einem super Team geworden. Wenn wir beide zusammen sind, läuft alles rund. Es wird viel Scheiße gebaut, gelacht, diskutiert & hemmungslos geflirtet. Es macht Spass - sehr sogar. Jedes Mal, wenn wir nicht gemeinsam arbeiten, fehlt er mir. Seine Art, seine lieben Worte, seine Anwesenheit. Er ist mir sehr ans Herz gewachsen. Ich zähle jedes Mal die Stunden, bis wir uns wiedersehen.

Hmm, nur eine Schwärmerei für einen tollen Menschen oder doch was ernstes? Ich kann es nicht in Worte fassen, ich weiß es nicht. Vielleicht auch einfach nur mein Ruhepol, weil ich gerade in meiner Beziehung so kühl bin? Hmmpf...Gefühle sind was komisches. 

Manchmal würde ich gerne darauf verzichten...

 

24.3.09 04:56


Bis zum Schluss...

 
 ...wie treffend...
 
 
...єѕ тυт мιя ѕσ νєя∂αммт ℓєι∂... 
17.12.08 00:43


Wird mal wieder Zeit...

...für einen neuen Eintrag.

Solange nichts geschrieben, ist auch nicht viel passiert. Hab nun fast meinen Urlaub von 2 Wochen durch. Irgendwie schön, irgendwie fehlt die Arbeit und die Leute doch. Andererseits auch wieder nicht gut, nicht mehr so viel Zeit um zu tun, wonach einem gerade der Kopf steht.

Und die Aussicht darauf, an den Weihnachtstagen arbeiten zu müssen, während man lieber bei der Familie sein möchte, ist auch nicht gerade aufbauend. Silvester ist okay, da haben wir nur bis 16Uhr geöffnet. Danach kann ich dann noch in Ruhe durch halb NRW zu meiner Familie gondeln. Allerdings habe ich noch keine Ahnung, ob ich am 1.1. arbeiten muss, ich hoffe und wünsche mir einfach mal, dass das nicht der Fall sein wird.

Nunja, erstmal noch die freien Tage genießen. Morgen ist dann auch schon Weihnachtsfest vom Laden aus. Irgendwie freu ich mich drauf. Ganz viele tolle Leute (wenn auch viele nicht ganz so tolle Leute *hust*). Werd mich wohl schon eher mit einigen treffen, wollen ein wenig vorglühen gehen. Mal sehen was das wird. Um 19Uhr geht die Feier los, soll wohl bis 23Uhr gehen. Danach gehen wir dann wohl auch noch ein wenig feiern. McParty sozusagen. XD

Hoffe, dass wir einige Bilder zustande kriegen werden.

 

Gute Nacht liebe Welt! 

 



 

16.12.08 23:36


Weihnachtsgedicht...

...der besonderen Art:

 

When the snow falls wunderbar,
ande the children happy are.

When the Glatteis on the street,
and we all a Glühwein need.

Then you know, es ist soweit,
she is here, the Weihnachtszeit.


Every Parkhaus is besetzt,
weil die people fahren jetzt.

All to Kaufhof, Mediamarkt,
kriegen nearly Herzinfarkt.

Shopping hirnverbrannte things,
and the Christmasglocke rings.


Mother in the kitchen bakes,
Schoko-, Nuss- and Mandelkeks.

Daddy in the Nebenraum,
schmücks a Riesen-Weihnachtsbaum.

He is hanging off the balls,
then he from the Leiter falls.


Finaly the Kinderlein,
to the Zimmer kommen rein.

And it sings the family
schauerlich: "Oh, Christmastree!"
And then jeder in the house,
is packing the Geschenke aus.


Mama finds unter the Tanne,
eine brandnew Teflon-Pfanne.

Papa gets a Schlips and Socken,
everybody does frohlocken.


President speaks in TV,
all around is Harmonie.

Bis mother in the kitchen runs,
im Ofen burns the Weihnachtsgans.


And so comes die Feuerwehr,
with Tatü tata daher.

And they bring a long, long Schlauch,
and a long, long Leiter auch.

And they schrei "Wasser marsch!"
Christmas now is in the Arsch.

13.12.08 14:00


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de

© 2008 Free Template by MyBlog Layoutdealer. Design by Svenya - All rights reserved.